DE

abat
An der Reeperbahn 10,

28217 Bremen, 

Germany

T: +49 421 430460

info@abat.de

Großdatenanalyse im Fußball: Machen Big Data den Meister?

22 Sep 2017
SAP Sports One

In der Wirtschaftswelt und Industrie längst ein Begriff: Big Data. Unternehmen erhoffen sich durch die Analyse großer Datenmengen ein besseres Verständnis ihrer Prozesse. Was im Wirtschaftlichen funktionieren soll, entdeckt nun auch der Sport für sich. Genauer gesagt: der Fußball. Die Arbeit mit den riesigen Datenmengen soll etwa Einsichten in das Spielverhalten gegnerischer Teams geben, das Management verbessern oder das Scouting neuer Talente mit Erfolg krönen. Entscheiden in Zukunft also raffinierte Big-Data-Softwares darüber, wer ein Spiel gewinnt?

Nutzte Torhüter Jens Lehmann während der WM 2006 noch einen Spickzettel für das Elfmeterschießen, ist das für einige Vereine schon Schnee von gestern. Auch Fußballvereine haben das gewaltige Potenzial der Großdatenanalyse für sich erkannt. So ersetzen sie nach und nach herkömmliche Prozesse durch hochmoderne. Neue Big-Data-Softwares, wie SAP Sports One vom Walldorfer Softwaregiganten, schaffen Chancen und verhelfen Vereinen zu mehr Präzision und Genauigkeit in allen Bereichen.

Der Clou von SAP Sports One ist die durchgängige Integration: Die Software durchdringt und vernetzt alle Bereiche des Vereins. Sie bildet den gesamten Club ab – von der Geschäftsführung über den Trainerstab, das Nachwuchsmanagement, das Talentscouting, die Spielanalyse bis hin zur Trainingsplanung der Spieler. Ein Beispiel: Physiotherapeuten erfassen Gesundheitsdaten und geben sie über die integrierte, mobile Kommunikationsfunktion der Software direkt an den Trainerstab weiter. Dieser stimmt den Trainingsplan darauf ab und beugt so potenziellen Verletzungen frühzeitig vor. Durch Datenanalyse erfährt er auch, welche Übungen bei welchen Spielern den größtmöglichen Effekt erzielen. Doch auch die optimale Vorbereitung auf die gegnerische Mannschaft spielt eine zentrale Rolle: Die Software sorgt dafür, dass taktische Analysen des gegnerischen Verhaltens sowie die Leistungsanalysen der eigenen Mannschaft viel genauer werden.

Die Auswertung großer Datenmengen bereichern den Sport nachhaltig: Sie machen den Fußball noch schneller, noch präziser und hochwertiger. Die deutsche Nationalmannschaft wurde mit SAP Sports One sogar Weltmeister, auch der FC Bayern München und die TSG 1899 Hoffenheim holten sich damit im wahrsten Sinne des Wortes Schützenhilfe. abat hat die Fußballanalyse-Software unter anderem beim Regionalligisten FC Astoria Walldorf, bei der Slowakischen Nationalmannschaft und beim Erstligisten Werder Bremen eingeführt. Der Sport wird in den nächsten zwanzig Jahren vermutlich noch technologischer. Womöglich wird jeder Verein, von der ersten bis zur vierten Liga, mit einer eigenen Analystenabteilung ausgestattet sein.

Zurück

All rights reserved. abat AG | Impressum | Datenschutzhinweise | Kontakt