abat
An der Reeperbahn 10,

28217 Bremen, 

Germany

T: +49 421 430460

info@abat.de

Warum Sie sich zeitnah mit SAP TM (Transportation Management) beschäftigen sollten!

30 Nov 2017
·
von Christian Diestelkamp
·
(Kommentare: 0)
·

Wie ist der aktuelle Stand?

Wenn man derzeit aufmerksam Roadmaps der SAP betrachtet, drängt sich ein besonderes Datum auf: der 31. Dezember 2025. Hier endet z.B. die Standard-Wartung für SAP ECC (grundsätzlich ein guter Ansporn, den Umstieg auf S/4 HANA stärker ins Auge zu fassen). Und, aus meiner Sicht viel wichtiger, hier enden auch die Nutzungsrechte für die Kompatibilitäts-Packages im S/4 HANA.

Zur Erläuterung: Mit dem Wechsel von SAP ECC zu SAP S/4 HANA gibt es zum einen die Simplification List for SAP S/4HANA 1709 . Die listet je Release auf, welche Unterschiede es im Funktionsumfang zwischen ECC und S/4 gibt. Und zum anderen die Liste der sogenannten Kompatibilitäts-Packages (SAP Note 2269324) . Die listet in der „S/4 HANA Compatibility Scope Matrix“ Funktionalitäten auf, die für eine Übergangszeit, nämlich bis zum 31.12.2025, noch genutzt werden dürfen, danach aber nicht mehr.

In dieser S/4 HANA Compatibility Scope Matrix findet sich an Stelle 76 und 78 zwei gute alte Bekannte: Das LE-WM und das LE-TRA. Beide Module gelten also als Kompatibilitäts-Package und dürfen, ein S/4 HANA System vorausgesetzt, nur noch bis Ende 2025 genutzt werden.

 

Nutzbarkeit der Kompatibilitäts-Packages im S/4 HANA (© abat)
Nutzbarkeit der Kompatibilitäts-Packages im S/4 HANA (© abat)

Die gute Nachricht dabei ist, dass die Funktionalitäten nicht einfach so entfallen, sondern durch andere, moderne und weitaus umfangreichere Funktionalitäten ersetzt werden. Hier kommt das SAP TM (Transportation Management) ins Spiel, dass es seit S/4 HANA Release 1709 auch als embedded TM direkt im S/4 HANA gibt (mit dem etwas sperrigen Namen „SAP S/4HANA Supply Chain for Transportation Management“). Es handelt sich dabei um eine echte Integration, d.h. S/4 und TM greifen auf dieselben Stamm- und Bewegungsdaten zu und das Monitoring der Schnittstellen entfällt. Wichtig dabei: Die Funktionalitäten, die LE-TRA im ECC hatte, dürfen mit SAP TM ohne zusätzliche Lizenz genutzt werden. Dieser Umfang wird „Basic Shipping“ genannt.

In der SAP Note 2270199 heißt es dazu:

„Logistics Execution - Transport (LE-TRA) ist nicht die Zielarchitektur in SAP S/4HANA. Die Funktionalität ist in SAP S/4HANA verfügbar, wird aber nicht als Zukunftstechnologie berücksichtigt. Die (bereits zur Verfügung stehende) Alternativfunktion ist das SAP Transportation Management (SAP TM).“

Das bedeutet, dass alle, die SAP LE-TRA einsetzen, bis Ende 2025 Ihre Prozesse stattdessen mit SAP TM abbilden müssen und die Funktionen des Basic Shipping ohne Zusatzlizenz nutzen dürfen.

Den Umfang von Basic Shipping finden Sie ebenfalls in der aktuellen Roadmap zu SAP Transportation Management (für DSAG-Mitglieder hier schön aufbereitet verfügbar , ansonsten hier in SAP Note 2514203 ). Er geht deutlich über das hinaus, was SAP LE-TRA kann und vermittelt gleichzeitig einen Eindruck davon, was mit einer vollständigen SAP TM Implementierung später möglich wäre.

Was können Sie tun?

2025 klingt sehr weit weg. Allerdings sind es dann auch nur noch 8 Jahre. Eine Zeit die gerade in größeren Unternehmen oder bei komplexen Prozessen sehr schnell verfliegt.

Ich glaube, es ist definitiv kein Grund zur Panik, aber durchaus Anlass zu handeln. Denn nochmal zur Erinnerung: „Dieses Benutzungsrecht endet am 31. Dezember 2025“. D.h. danach dürfen sie LE-TRA lizenzrechtlich nicht mehr einsetzen. Daraus folgt eine durchaus valide Annahme: mit dem ersten S/4HANA Update in 2026 werden diese Funktionalitäten auch aus der Codeline entfernt werden. Damit sind dann entweder Ihre Prozesse nicht mehr funktionsfähig, oder Sie müssen das Update entsprechend aufschieben.

 

Verfügbarkeit der SAP Transportfunktionalitäten im S/4 HANA (© abat AG)
Verfügbarkeit der SAP Transportfunktionalitäten im S/4 HANA (© abat AG)

Zudem kennen wir alle das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Auch in der IT-Welt wurde uns das vor nicht allzulanger Zeit im Y2K / Jahrtausendwechsel 1999/2000 eindrucksvoll bewiesen: Cobol Entwickler, lange aus aussterbend betrachtet, waren in dieser Zeit gefragt wie nie und konnten dementsprechend unfassbar hohe Tagessätze realisieren. Ein entsprechender Effekt ist auch im Zeitraum 2020-2027 zu erwarten: Berater für SAP TM und SAP EWM werden nahezu nicht verfügbar sein und wenn doch, dann nur zu sehr hohen Tagessätzen.

Wie unterstützen wir Sie?

Meine Empfehlung: Sparen Sie sich die Hektik und investieren Sie einen Bruchteil der Ressourcen, die Sie für eine Last-Minute-Umstellung ansetzen müssten, lieber in eine frühe Beschäftigung mit SAP TM. Gern mit uns. Gern zeitnah.

Im Rahmen eines für Sie kostenlosen LE-TRA-Workshops analysieren wir mit Ihnen zusammen Ihre Transportprozesse, Ihre Zusatzentwicklungen und legen mit Ihnen eine mögliche individuelle Roadmap für Ihr individuelles System fest.

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

zurück zum TM-Blog

Einen Kommentar schreiben

All rights reserved. abat AG | Impressum | Datenschutzhinweise | Kontakt