ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Einbeziehung von virtueller Realität (VR) in die Prozesse des Automobilbaus
2020-02-27 12:50
von Victa Wewerinke
(Kommentare: 0)

Success Story: MEXabat und Audi México

Einbeziehung von virtueller Realität (VR) in die Prozesse des Automobilbaus

In den vergangenen Monaten haben Audi México und MEXabat gemeinsam ein Prototyp-Szenario für einen automobilen Sicherheitsprozess, unter Verwendung von VR-Technologie entwickelt. In einem Kurzinterview mit abat teilte Juan Pablo Moreno, Prozessplanung und logistische Informationen (M/PL-11) bei Audi México, einige seiner Erkenntnisse aus dem Projekt.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Virtual Reality (VR) für Ihre Projekte zu nutzen?
Als innovativer Automobilhersteller nutzt Audi México neueste Technologien, um dadurch effiziente Prozesse zu erhalten und Zeit und Kosten zu reduzieren. Ein Beispiel für diese Technologien ist VR. Bei der Ausbildung ist VR jedoch eine völlig neue Erfahrung. In einer simulierten Umgebung kann der Nutzer – mit allen Elementen eines realen Prozesses – in einem kontrollierten und sicheren Bereich interagieren. Gleichzeitig bietet VR die Möglichkeit, diesen Bereich zur Simulation verschiedener Prozesse zu nutzen und so den Raum für Schulungen zu optimieren.

Glauben Sie, dass es wichtig ist, ein Pionier bei der Implementierung von VR in Automobilprozessen zu sein? Wenn ja, warum?
Audi México ist ständig auf der Suche nach kontinuierlicher Verbesserung aller Prozesse, zu ihnen gehört auch die Schulung unserer Mitarbeiter. Dabei ist die Nutzung fortschrittlichster Methoden wie VR äußerst wichtig, um diese Schulungen zu verbessern und damit den aktuellsten Wissensstand unserer Mitarbeiter zu garantieren.

Welche Vorteile haben Sie seit dem Einsatz von VR in Ihren aktuellen Prozessen festgestellt?
Bei einigen Schulungen ist es nicht immer möglich, alle verschiedenen Szenarien nachzustellen, jedoch können diese Simulationen durch Virtual Reality flexibler sein. Beispielsweise trägt der Einsatz von VR-Schulungen zur Unfallverhütung dazu bei, das Bewusstsein der Mitarbeiter für Verletzungen zu schärfen, die sie bei unsachgemäßer Durchführung ihrer Tätigkeiten erleiden könnten. Daneben hat die VR-Schulung eine große Akzeptanz und bietet eine zeitgemäße Erfahrung für die jüngere Generation von Mitarbeitern. Zudem bieten sie noch weitere Vorteile, wie z.B. ein höheres Maß an Engagement, Verständnis sowie eine schnellere und bessere Aufnahme von Informationen.

Gibt es bei Audi México eine andere Funktionalität oder einen anderen Prozess, der durch VR entwickelt oder verbessert werden könnte?
Derzeit ermitteln wir, welche anderen Prozesse unter der Zuhilfenahme von Virtual Reality entwickelt werden können, um den größten Nutzen aus dieser Technologie zu ziehen. Daneben könnte auch die traditionelle Ausbildung in einigen wichtigen Prozessen durch VR wirksamer sein.

Über MEXabat:
MEXabat ist eine Tochtergesellschaft der abat, berät in Lateinamerika aktive, deutsche OEMs sowie Zulieferer der Automobilindustrie und bietet dabei die komplette Einführung von SAP-Lösungen. Basierend auf den realen Kundenbedürfnissen und unserer langjährigen SAP-Expertise unterstützt MEXabat seine Kunden auch bei neuen SAP-Erfahrungen. Von Endanwender und Ausbilder über Lagerplaner bis hin zum Entwicklungsingenieur – alle Mitarbeiter tauchen durch die Nutzung von Virtual Reality in eine völlig neue Umgebung ein und nutzen die unendlichen Möglichkeiten, genauso wie bereits ausentwickelte SAP-Funktionalitäten. Denn Innovationen resultieren immer aus der Benutzererfahrungen, Erstellung von Prototypen sowie Iterationen für eine kontinuierliche Verbesserung bis zum endgültigen Ergebnis.

Das könnte Sie auch interessieren:

Succes Story SAS
(PDF, 315 KB)

Zurück zur Übersicht

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 8 und 8.
Copyright 2020 abat AG. All Rights Reserved.