Packstückeinheit/Package Unit im Embedded TM
2019-02-07 15:55
von Stefan Trisch
(Kommentare: 0)

Einführung der Packstückeinheit/Package Unit im Embedded TM in SAP S/4HANA 1809

Neben vielen kleineren Anpassungen von bestehenden Funktionalitäten wurde mit dem neuen Release von SAP S/4HANA 1809 auch eine grundlegend neue Funktion im Bereich der Transportplanung vorgestellt.

Was genau ist eine Packstückeinheit?

Die Packstückeinheit ist eine besondere Form der Transporteinheit. Sie kann anderen Transporteinheiten, wie z.B. einem Container, Waggon oder Trailer zugeordnet werden und ermöglicht das Konsolidieren von Packstücken in verschiedenen Transportabschnitten sowie über mehrere Kapazitätsbelege während des Transports. Im Folgenden werden die Möglichkeiten zur Erstellung und Nutzung der Packstückeinheit im Transport-Cockpit näher erklärt.

Welche Möglichkeiten zur Erstellung einer Packstückeinheit gibt es?

Grundsätzlich gibt es sowohl Möglichkeiten zur manuellen, als auch zur automatischen Bildung von Packstückeinheiten. Packstückeinheiten können zum einen manuell über die neuen Apps „Packstückeinheit anlegen“ und „Packstückeinheiten – Arbeitsvorrat“ gebildet werden. Sie können aber auch mithilfe der Frachteinheitsbildungsregel automatisch aus den Auftragsbelegen (z.B. Kundenaufträge oder Lieferungen) erstellt werden (Abbildung 1). Dazu ist es nötig, ein Packprofil zu erstellen, das auch bereits bei der Frachteinheitsbildung eingesetzt wird.

Abbildung 1: Eine Packstückeinheit kann automatisch über die Frachteinheitsbildungsregel erstellt werden

Jetzt kann dort durch die Belegartauswahl bestimmt werden, ob eine Frachteinheit oder eine Packstückeinheit erzeugt werden soll. Im Fall der Erzeugung von Packstückeinheiten muss der Transporteinheitstyp „Packstück“ lauten und die maximale Anzahl von Packstücken kann festgelegt werden (Abbildung 2).

Abbildung 2: Erstellung einer Transporteinheit über die Frachteinheitsbildungsregel

Wie kann die Packstückeinheit im Transport-Cockpit genutzt werden?

Im Transport-Cockpit sind eine Vielzahl von Aktionen verfügbar, die es ermöglichen, Packstückeinheiten anzuzeigen, zu erstellen oder zu bearbeiten. Dazu gehören kombinierbare Listen und Hierarchien, zur Darstellung von Fracht- und Packstückeinheiten sowie von Fracht- und Packstückabschnitten. Sie sind von Vorteil, wenn Packstückeinheiten auf der Grundlage von Frachteinheitsabschnitten erstellt werden sollen.

Außerdem ist es möglich, Frachtaufträge nach Packstückeinheitsabschnitten zu erstellen. Das Routing sowie die Anzeige auf der Landkarte werden standardmäßig für Packstückeinheiten übernommen, ebenso wie die Anzeige von Packstückeinheiten im Gantt-Chart. Zudem sind jede Menge Drag-and-drop-Funktionen vorhanden, die die Zuordnung von einer bisher nicht eingeplanten Packstückeinheit zu einer Frachteinheit oder umgekehrt ermöglichen. Ebenso können Packstückeinheiten zwischen Frachtaufträgen getauscht werden.

Abbildung 3: Eine Packstückeinheit im Transport-Cockpit

Bei Verwendung der VSR-Optimierung (VSR = Vehicle Scheduling and Routing) ist wichtig zu wissen, dass Packstückeinheiten in der Terminierung genauso berücksichtigt werden wie Containereinheiten. Dementsprechend werden nur Bedarfsbelege (Transporteinheiten) und keine Kapazitätsbelege (Frachtaufträge/-buchungen) erstellt. Diese werden anschließend Frachtaufträgen/-buchungen oder anderen Transporteinheiten zugewiesen. Eine Zuordnung von Frachteinheiten zu Packstückeinheiten ist dagegen nur in der manuellen Planung möglich.

Mehr zum Release SAP S/4HANA 1809:
https://help.sap.com/viewer/p/SAP_S4HANA_ON-PREMISE

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Themengebiet haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

info@abat.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 9 plus 9.
Copyright 2019 abat AG. All Rights Reserved.
Wir verwenden Cookies
Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Cookies akzeptieren