Dekarbonisierung durch Digitalisierung

Lösungen zur einfachen Erfassung von CO2-Hotspots in komplexen Lieferketten

„Einfach“ etwas für die Umwelt tun

Der Klimaschutz gewinnt im öffentlichen Diskurs zunehmend an Bedeutung – und das ist auch gut so. Denn die Folgen einer globalen Erwärmung sind in den letzten Jahren immer stärker hervorgetreten. So sorgt der Klimawandel, neben dem Steigen des Meeresspiegels, in einigen Regionen für immer extremere Wetterereignisse, z.B. Hitzewellen und Dürren. Die vom Menschen erzeugten Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2-Emissionen) stellen dabei den wichtigsten Treiber der gegenwärtigen Erderwärmung dar. Gerade die Wirtschaft produziert große Mengen dieses Treibhausgases, somit ist es wichtig, sie zu reduzieren, allerdings ohne das jeweilige Unternehmen negativ zu beeinflussen. Der Begriff der Dekarbonisierung beschreibt diesen Prozess und soll letztendlich eine CO2-Neutralität der Wirtschaft bewirken.

Ein Beitrag zum Klimaschutz kann von einzelnen Unternehmen auf unterschiedlichsten Wegen erreicht werden. Beispielsweise, indem CO2-neutrale Energieträger genutzt, Dienstreisen durch Videokonferenzen vermieden werden oder Beschäftigte nur noch öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Die Aufzählung lässt sich weiterführen – der entscheidende Schritt, der allen Maßnahmen vorausgeht, ist jedoch immer derselbe: Die energieintensivsten Prozesse zuerst zu erfassen!
Denn die Analyse von Quellen intensiver CO2-Emissionen (Hotspots) ist ausschlaggebend, um an der richtigen Stelle anzusetzen und wirkungsvolle Lösungen zu etablieren.

Dieses Whitepaper stellt eine Methode vor, die – nur unterstützt durch Standardsoftware – eine Erstellung solcher Übersichten von CO2-Hotspots möglich macht. Somit ist die Erfassung unkompliziert und selbst bei komplexen Produktionsbedingungen möglich.

Kontakt

  • Deutschland
  • Bremen
  • Oldenburg
  • München
  • St. Ingbert
  • Walldorf
  • Wolfsburg
  • Belarus
  • Minsk
  • Mexiko
  • Puebla
  • USA
  • Birmingham, AL
  • Royal Oak, MI
  • Greenville, SC

abat AG
An der Reeperbahn 10
28217 Bremen
Germany

Fon: +49 421 430460
info@abat.de

Route berechnen

ID-Impuls GmbH
Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg

Fon: +49 441 36 11 63 56
info@id-impuls.de

Route berechnen

abat AG
Freisinger Straße 11
85716 Unterschleißheim

Fon: +49 89 21 23 15 40
Fax: +49 89 21 23 15 477

info@abat.de

Route berechnen

abat+ GmbH
Innovationspark am
Beckerturm
Kaiserstraße 170-174
66386 St. Ingbert

Fon: +49 6894 38 80 800
Fax: +49 6894 38 80 899

info@abatplus.de

Route berechnen

abat AG
PartnerPort
Altrottstr. 31
69190 Walldorf

info@abat.de

Route berechnen

abat AG
Wendenstraße 22
38448 Wolfsburg

info@abat.de

Route berechnen

BELabat
Pritytskogo Str. 156
Office 29
220017 Minsk
Belarus

Fon: +375 17-337-37-00
info@belabat.org

Route berechnen

MEXabat
Calz. Zavaleta 3922 4to-6
Santa Cruz Buenavista
Puebla, Pue. CP. 72170
México

Fon:
+52 (222) 563 9094
+52 (222) 812 9069

xviw@abat.de

Route berechnen

abatUS LLC
950 22nd Street North
Suite 707
Birmingham, AL 35203
USA

Fon: +1 205-886-1998
info@abat-us.com

Route berechnen

abatUS LLC
333 W 7th Street
Suite 210
Royal Oak, MI 48067
USA

Fon: +1 205-588-8158
info@abat-us.com

Route berechnen

abatUS LLC
1 North Main Street
4th Floor
Greenville, SC 29601
USA

Fon: +1 205-588-8158
info@abat-us.com

Route berechnen