Auf der Suche nach Lösungen.

Birminghams Bürgermeister R. Woodfin zu Besuch bei abat.

Randall Woodfin gewann im Oktober 2017 die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Birmingham im US-Staat Alabama – unter anderem auch durch sein Versprechen, mehr Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Nach etwas über einem Jahr ist die Jugendarbeitslosenquote in der Stadt immer noch hoch und Woodfin sucht weiter nach Lösungen.

Die Suche führte ihn Ende letzten Jahres auch zur abat AG nach Bremen, die mit ihrer Tochtergesellschaft abatUS eine Niederlassung in Birmingham unterhält. Bürgermeister Woodfin kam in die Bremer Überseestadt, um sich über Berufsausbildungsmodelle in Deutschland zu informieren und deutsche Unternehmen davon zu überzeugen, Ausbildungsplätze in Birmingham anzubieten.

Denn vielen amerikanischen Unternehmen erscheint der Gedanke an eine bezahlte Berufsausbildung abwegig. Für einen Beruf auszubilden, ist in der Auffassung von US-Firmen nicht Aufgabe des Betriebs, sondern der Schulen und des Jugendlichen selbst. Und so werden Führungskräfte an Universitäten rekrutiert – wer aber den Sprung auf ein College nicht schafft, der wird in den USA maximal ein paar Monate angelernt und arbeitet dann als einfacher Angestellter in seinem Beruf.

Durch das Nichtvorhandensein einer geregelten Ausbildung fehlt demnach der komplette Mittelbau aus Fachkräften, was ernsthaft sichtbar wurde, als einfache Jobs immer mehr in das benachbarte Ausland wanderten. Dadurch sind die verbleibenden Arbeitsstellen häufig anspruchsvoller und bedürfen einer längeren praktischen und theoretischen Ausbildung. Schon heute hält jedes zweite US-Unternehmen den Fachkräftemangel für problematischer als bürokratische Hürden oder eine mangelhafte bzw. fehlende Infrastruktur.

„Zu viele Menschen in Birmingham werden von der Arbeitssuche ausgeschlossen“, sagte Woodfin beim Treffen in Bremen. „Sie brauchen Hoffnung. Und eine Lehrlingsausbildung beinhaltet Hoffnung.“

Weitere Informationen zu dem Besuch finden Sie in einem Artikel des „Wall Street Journal“:
https://www.wsj.com/articles/looking-for-an-alternative-to-college-u-s-studies-german-apprenticeships-11546095602

Kontakt

  • Deutschland
  • Bremen
  • Oldenburg
  • München
  • St. Ingbert
  • Walldorf
  • Wolfsburg
  • Belarus
  • Minsk
  • Mexiko
  • Puebla
  • USA
  • Birmingham, AL
  • Royal Oak, MI
  • Greenville, SC

abat AG
An der Reeperbahn 10
28217 Bremen
Germany

Fon: +49 421 430460
info@abat.de

Route berechnen

ID-Impuls GmbH
Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg

Fon: +49 441 36 11 63 56
info@id-impuls.de

Route berechnen

abat AG
Freisinger Straße 11
85716 Unterschleißheim

Fon: +49 89 21 23 15 40
Fax: +49 89 21 23 15 477

info@abat.de

Route berechnen

abat+ GmbH
Innovationspark am
Beckerturm
Kaiserstraße 170-174
66386 St. Ingbert

Fon: +49 6894 38 80 800
Fax: +49 6894 38 80 899

info@abatplus.de

Route berechnen

abat AG
PartnerPort
Altrottstr. 31
69190 Walldorf

info@abat.de

Route berechnen

abat AG
Wendenstraße 22
38448 Wolfsburg

info@abat.de

Route berechnen

BELabat
Pritytskogo Str. 156
Office 29
220017 Minsk
Belarus

Fon: +375 17-337-37-00
info@belabat.org

Route berechnen

MEXabat
Calz. Zavaleta 3922 4to-6
Santa Cruz Buenavista
Puebla, Pue. CP. 72170
México

Fon:
+52 (222) 563 9094
+52 (222) 812 9069

xviw@abat.de

Route berechnen

abatUS LLC
950 22nd Street North
Suite 707
Birmingham, AL 35203
USA

Fon: +1 205-886-1998
info@abat-us.com

Route berechnen

abatUS LLC
333 W 7th Street
Suite 210
Royal Oak, MI 48067
USA

Fon: +1 205-588-8158
info@abat-us.com

Route berechnen

abatUS LLC
1 North Main Street
4th Floor
Greenville, SC 29601
USA

Fon: +1 205-588-8158
info@abat-us.com

Route berechnen