UNTERNEHMENSLEITUNG

Unternehmensleitung

Vorstand und erweiterte Geschäftsleitung der abat AG

Gyde Wortmann

Gyde Wortmann, Mitgründerin und Vorstand | ©abat

Mitgründerin und Vorstand

Gyde Wortmann verantwortet neben Kundenprojekten den Bereich Finanzen für das Unternehmen. Die Wirtschaftsinformatikerin arbeitete bis zur Gründung des Unternehmens in verschiedenen Führungspositionen bei der VW gedas GmbH. Sie leitete verschiedene internationale SAP-Projekte mit Schwerpunkt Rechnungswesen. Unter anderem war sie für Entwicklung und Rollout der „Standardisierung der Rechnungswesen von Tochtergesellschaften der Volkswagen AG“ (START) zuständig. Zuvor war sie bis 1992 als Business Analyst bei der LSI Logic Products GmbH tätig.

„abat ist für mich der familiäre Rahmen, in dem wir vertrauensvoll und leidenschaftlich zusammenarbeiten.“

Corinna Pralle

Corinna Pralle, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

1998 wurde Corinna Pralle von der Geschäftsführung der neu gegründeten abat AG (damals noch Act GmbH) angeworben, um den Bereich der Buchhaltung aufzubauen. In den Jahren zuvor profitierten Firmen wie Trigon CC und Adidas von ihren Fähigkeiten. Heute ist Corinna Pralle verantwortlich für Lohn und Gehaltsabwicklungen, Vertragsabwicklung im Personalwesen, Ausbildung und Personalmanagement im internen Bereich.

„abat bedeutet für mich, unseren Mitarbeitern Unterstützung zukommen zu lassen und ihnen einen interessanten Job zu geben, denn ohne zufriedene Mitarbeiter haben wir keine zufriedenen Kunden.“

 

Andreas Arp

Andreas Arp, Vorstand | ©abat

Vorstand

Andreas Arp studierte an den Universitäten Bremen und Bordeaux Physik und Mathematik. 1998 stieg er als Software-Entwickler bei der SAP SE im Bereich R/3 Standardentwicklung ein. 2001 wechselte er zur abat AG und arbeitete als Senior Berater, Senior Entwickler und Projektleiter in zahlreichen SAP-Projekten der Daimler AG. Seit 2008 gehört er der Geschäftsleitung der abat AG an, seit 2014 dem Vorstand. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsführung ist er Key Account Manager für die Daimler AG. Der Diplom-Physiker ist Spezialist für die Planung und Umsetzung von hochkomplexen IT-Projekten.

„abat verkörpert für mich Netzwerk, geballte Kompetenz und eigenverantwortliches Handeln – bei respektvollem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern.“

 

Thomas Bätge

Thomas Bätge, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Thomas Bätge sammelte seine ersten SAP Erfahrungen zunächst als Key User, später dann als Modulverantwortlicher und Projektleiter, bei einem mittelständischen Automobilzulieferer.
Der Betriebswirt kam 2001 zu abat, wo er als Logistikberater und Entwickler in verschiedenen Projekten u.a. bei BMW, Daimler und Volkswagen tätig war. Seit 2009 verantwortet er schwerpunktmäßig das Qualitätsmanagement der abat AG und betreut Themen wie Security, Softwarearchitektur und Performance in unseren Kundenprojekten. Ab 2012 übernahm er den Aufbau und die Organisation des internen Schulungsmanagements, welches innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der abat Gruppe koordiniert. Neben diesen Aufgaben ist Thomas Bätge heute für die Bereiche Nearshoring, AMS und SAP Basis Services sowie für die Entwicklung und Koordination des Standortes BELabat im weißrussischen Minsk verantwortlich.

„abat ist für mich die gelungene Symbiose aus Unternehmenskultur, Arbeitsumfeld und Motivation mit dem Focus auf die Zufriedenheit unserer Kunden und langfristiger partnerschaftlicher Zusammenarbeit“

Christian Diestelkamp

Christian Diestelkamp, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Seit 1991 ist Christian Diestelkamp beruflich im IT Bereich tätig. Neben Schule und Studium verfolgte er seine Leidenschaft, die PCs, Server und Netzwerke für kleine und große Kunden zum Fliegen zu bringen. Prozessorientierung und der Fokus auf Kundenmehrwert war bereits damals seine Stärke. Sein Studium zum Wirtschaftsinformatiker in Bremerhaven und London schloss er 2003 mit seiner Diplomarbeit zum Thema Laderampen-Planung bei der abat AG ab. Seither ist die Logistik sein Spezialgebiet. Lager- und Transportmanagement mit SAP haben ihn in seiner Tätigkeit als Senior Entwickler, Senior Berater und Projektleiter durchgehend begleitet. Seit 2009 gehört Christian Diestelkamp der Geschäftsleitung an und verantwortet dort unter anderem den Geschäftsbereich SAP Transportmanagement und das Innovationsmanagement. Mit knapp 25 Jahren Berufserfahrung ist der Wirtschaftsinformatiker Spezialist für logistische Prozesse und schaut gern über den Tellerrand bis tief hinein in das technische Potpourri der SAP Welt.

„abat bedeutet für mich gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen in einem spannenden, fordernden Umfeld mit persönlichen und fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten.“

 

Peter Grendel

Peter Grendel, Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Peter Grendel leitet neben den Bereichen Vertrieb und Marketing die Entwicklung der Produktionsleit- und Steuerungssoftware PLUS sowie Kundenprojekte. Der Diplomkaufmann war zuvor in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der SAP SE, unter anderem als Vice President für das Supportmanagement und Vertriebsdirektor im Großkundenbereich. Er verantwortete Umsetzungen von Großprojekten in der Automotive-Branche wie z.B. AmSECAM für die Daimler AG. Grendel ist seit 2010 Geschäftsführender Gesellschafter von abat+, einer Tochtergesellschaft von abat, und wurde Anfang 2015 in den Vorstand der abat AG berufen.

„abat ist für mich 100% Konzentration auf unsere Kunden und deren Erfolg, 100% Teamgeist und Motivation, 100% Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.“

 

Björn Lampe

Björn Lampe, Vorstand abat AG | ©abat

Vorstand abat AG

Björn Lampe startete seine Karriere als Technischer Assistent für Informatik und studierte nach einer Ausbildung zum Großhandelskaufmann an der Fachhochschule Bremen Betriebswirtschaft. Mit seiner Diplomarbeit startete er 2001 bei der abat und arbeitete seitdem als Senior Berater, Senior Entwickler und Projektleiter in zahlreichen SAP-Projekten bei VW und Audi. Seit 2008 gehört er der Geschäftsleitung der abat AG an und wurde Anfang 2014 zum Vorstand bestellt. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsführung ist er Key Account Manager für den VW Konzern. Der Diplom-Betriebswirt blickt auf 20 Jahre Erfahrung als Softwareentwickler sowie Systemarchitekt zurück und ist Spezialist für agile Projektsteuerung.

„abat bedeutet für mich die Freiheit, mit Kunden und Kollegen neue Wege zu gehen und Menschen und Projekte daran wachsen zu sehen.“

Joachim Mannherz

Joachim Mannherz, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Joachim Mannherz ist seit 1996 im SAP Umfeld tätig. Zunächst als interner SAP KeyPlayer in einem mittelständischen Unternehmen, wechselte der Betriebswirt 1998 in die Beratung. Seit 2004 ist Joachim Mannherz bei der abat AG als Senior Berater in den verschiedensten Projekten unterwegs. Er kennt die Herausforderungen der Konzerne wie auch der mittelständischen Unternehmen. Sein Branchenschwerpunkt liegt im Automotive und Maschinenbau. Seit 2008 gehört Joachim Mannherz der Geschäftsleitung der abat AG an. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsleitung ist er Ansprechpartner für Zulieferer der Automobilindustrie sowie Kunden aus dem Maschinebau.

„abat bedeutet für mich, unseren Mitarbeitern einen abwechslungsreichen und interessanten Job zu geben und damit unseren Kunden das beste Know How am Markt zur Verfügung zu stellen“

 

Hinrich Meisterknecht

Hinrich Meisterknecht, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Hinrich Meisterknecht ist zuständig für Großkunden aus dem Automotive-Bereich und für die Entwicklung der abat-Standorte in Puebla in Mexiko, Tuscaloosa und Atlanta in den USA. Vor der Gründung von abat war der Diplomingenieur für Elektrotechnik in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der VW GEDAS GmbH tätig. Dort baute er unter anderem den Bereich SAP mit auf und setzte zahlreiche internationale Projekte um. Im Vorfeld arbeitete er als Software Engineer bei der LSI Logic Products GmbH.

„Das Besondere an abat für mich ist ein gelungenes Konzept.“

Jörg Pieper

Jörg Pieper, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Jörg Pieper ist seit 2002 Teil der abat Familie. Begonnen hat seine Karriere bei abat als Entwickler für Integrationstechnologien. Über die Jahre baute er sich sein Wissen in unterschiedlichen Bereichen auf.
So war er in verschiedensten Projekten als Senior Entwickler, Senior Berater und Projektleiter, mit Schwerpunkt im Bereich Automotive, für diverse Kunden tätig. Sein Spezialgebiet ist dabei die Integrations- und Strategieberatung in komplexen SAP Umfeldern. Neben einiger mehrmonatiger Projekte im europäischem Ausland, war Jörg Pieper seit 2012 für drei Jahre Geschäftsführer der abatUS. Vor Ort war er sowohl für den Aufbau und die Entwicklung der amerikanischen Tochterfirma und der NAFTA Region als auch für die Betreuung der US Kunden verantwortlich.
Nach seiner Rückkehr aus den USA wechselte er von der Position des Geschäftsführers der abatUS in die erweiterte Geschäftsleitung der deutschen Muttergesellschaft abat AG. Hier verantwortet er unter anderem das Innovationsthema Process Orchestration.

„An abat schätze ich den unkomplizierten und sehr positiven Umgang untereinander.“

 

Holger Pralle

Holger Pralle, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Holger Pralle ist verantwortlich für Großkunden aus dem Automotive-Bereich und für die Entwicklung des abat-Standorts Minsk in Weißrussland. Der Diplomingenieur für Elektrotechnik und Diplom-Wirtschaftsingenieur verantwortete bis zur Unternehmensgründung verschiedene Leitungsfunktionen bei der VW GEDAS GmbH. Dort war er für zahlreiche internationale SAP-Projekte zuständig. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Positionen bei der LSI Logic Products GmbH.

„abat steht für mich für Kundennutzen und Transparenz.“

Hans Schmill

Hans Schmill, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Nach seinem Studium zum Diplom Wirtschaftsingenieur kam Hans Schmill erstmalig 1995 bei der KPMG Unternehmensberatung mit SAP in Kontakt. Sein Einstieg erfolgte zunächst über die Software Entwicklung. Mit seinem Wechsel zu Hewlett Packard wechselte er in die Beratung und arbeitete in internationalen Projekten in Europa und USA.
1999 wechselte er als Senior Berater zur abat AG. Hier kümmert er sich seitdem um den Kunden Deutsche Post / DHL. Für diesen Kunden führte er Projekte bei internationalen Post Gesellschaften in Europa, Nord Amerika und Asien durch. Zusätzlich kümmert Hans Schmill sich um die Kunden Josera Erbacher, Hermes Warehousing Solutions, den DuMont Verlag in Köln und die Firma Saacke in Bremen. Neben seinen Key Account Aufgaben ist er für das Mitarbeiter-Recruiting, die Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen sowie die Mitarbeitereinsatzplanung verantwortlich.

„abat steht für mich für eine nachhaltige Unternehmenskultur und grenzenlose Möglichkeiten.“

 

 

Adrian Stucke

Adrian Stucke, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Adrian Stucke startete 2001 im Anschluss an sein BWL-Studium (Schwerpunkt: Wirtschaftsinformatik, Controlling) als Softwareentwickler bei der abat AG. Motiviert durch seine Tätigkeiten in Dienstleistungs-, Logistik- und Automotive-Projekten erweiterte und veränderte er sein Aufgabenfeld ständig. Der Senior Entwickler / Senior Berater / Projektleiter ist heute Experte für komplexe Softwarearchitekturen und agile sowie klassische Projektmethoden. Durch seine langjährige Projekterfahrung verfügt er neben seiner IT-Kompetenz über spezielle Kenntnisse der Logistik- und Vorserienprozesse der Automobilindustrie.
Seit der Aufnahme in die Geschäftsleitung der abat AG übernimmt Adrian Stucke verschiedene Aufgaben in diesem Umfeld, investiert aber weiterhin den Großteil seiner Zeit und Energie in die Projektarbeit, die Zusammenarbeit mit Kollegen und den Kunden.

„abat zeichnet sich für mich durch seine konsequente Offenheit und den partnerschaftlichen Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern aus.“

 

Ronald Wermann

Ronald Wermann, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Ronald Wermann ist für die Entwicklung des Geschäftsbereichs Logistik sowie für Vertrieb und Marketing der abat zuständig. Der Datenverarbeitungskaufmann arbeitete bis zur Unternehmensgründung als Bereichs- und Vertriebsleiter für SAP bei der VW GEDAS GmbH. Zuvor war er als Regional Software Manager und in verschiedenen weiteren Leitungsfunktionen bei der Siemens Nixdorf Informationssysteme und der Nixdorf Computer AG sowie als Leiter eines Hamburger Softwarehauses tätig.

„abat ist für mich die gelungene Umsetzung unserer Vorstellungen bezüglich Arbeitsqualität und Kunden- sowie Mitarbeiterzufriedenheit in einem Beratungsunternehmen.“

 

Vorstand und erweiterte Geschäftsleitung der abat AG

Gyde Wortmann, Vorstand

Gyde Wortmann

Gyde Wortmann, Mitgründerin und Vorstand | ©abat

Mitgründerin und Vorstand

Gyde Wortmann verantwortet neben Kundenprojekten den Bereich Finanzen für das Unternehmen. Die Wirtschaftsinformatikerin arbeitete bis zur Gründung des Unternehmens in verschiedenen Führungspositionen bei der VW gedas GmbH. Sie leitete verschiedene internationale SAP-Projekte mit Schwerpunkt Rechnungswesen. Unter anderem war sie für Entwicklung und Rollout der „Standardisierung der Rechnungswesen von Tochtergesellschaften der Volkswagen AG“ (START) zuständig. Zuvor war sie bis 1992 als Business Analyst bei der LSI Logic Products GmbH tätig.

„abat ist für mich der familiäre Rahmen, in dem wir vertrauensvoll und leidenschaftlich zusammenarbeiten.“

Corinna Pralle, EGL

Corinna Pralle

Corinna Pralle, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

1998 wurde Corinna Pralle von der Geschäftsführung der neu gegründeten abat AG (damals noch Act GmbH) angeworben, um den Bereich der Buchhaltung aufzubauen. In den Jahren zuvor profitierten Firmen wie Trigon CC und Adidas von ihren Fähigkeiten. Heute ist Corinna Pralle verantwortlich für Lohn und Gehaltsabwicklungen, Vertragsabwicklung im Personalwesen, Ausbildung und Personalmanagement im internen Bereich.

„abat bedeutet für mich, unseren Mitarbeitern Unterstützung zukommen zu lassen und ihnen einen interessanten Job zu geben, denn ohne zufriedene Mitarbeiter haben wir keine zufriedenen Kunden.“

 

Andreas Arp, Vorstand

Andreas Arp

Andreas Arp, Vorstand | ©abat

Vorstand

Andreas Arp studierte an den Universitäten Bremen und Bordeaux Physik und Mathematik. 1998 stieg er als Software-Entwickler bei der SAP SE im Bereich R/3 Standardentwicklung ein. 2001 wechselte er zur abat AG und arbeitete als Senior Berater, Senior Entwickler und Projektleiter in zahlreichen SAP-Projekten der Daimler AG. Seit 2008 gehört er der Geschäftsleitung der abat AG an, seit 2014 dem Vorstand. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsführung ist er Key Account Manager für die Daimler AG. Der Diplom-Physiker ist Spezialist für die Planung und Umsetzung von hochkomplexen IT-Projekten.

„abat verkörpert für mich Netzwerk, geballte Kompetenz und eigenverantwortliches Handeln – bei respektvollem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern.“

 

Thomas Bätge, EGL

Thomas Bätge

Thomas Bätge, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Thomas Bätge sammelte seine ersten SAP Erfahrungen zunächst als Key User, später dann als Modulverantwortlicher und Projektleiter, bei einem mittelständischen Automobilzulieferer.
Der Betriebswirt kam 2001 zu abat, wo er als Logistikberater und Entwickler in verschiedenen Projekten u.a. bei BMW, Daimler und Volkswagen tätig war. Seit 2009 verantwortet er schwerpunktmäßig das Qualitätsmanagement der abat AG und betreut Themen wie Security, Softwarearchitektur und Performance in unseren Kundenprojekten. Ab 2012 übernahm er den Aufbau und die Organisation des internen Schulungsmanagements, welches innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der abat Gruppe koordiniert. Neben diesen Aufgaben ist Thomas Bätge heute für die Bereiche Nearshoring, AMS und SAP Basis Services sowie für die Entwicklung und Koordination des Standortes BELabat im weißrussischen Minsk verantwortlich.

„abat ist für mich die gelungene Symbiose aus Unternehmenskultur, Arbeitsumfeld und Motivation mit dem Focus auf die Zufriedenheit unserer Kunden und langfristiger partnerschaftlicher Zusammenarbeit“

Christian Diestelkamp, EGL

Christian Diestelkamp

Christian Diestelkamp, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Seit 1991 ist Christian Diestelkamp beruflich im IT Bereich tätig. Neben Schule und Studium verfolgte er seine Leidenschaft, die PCs, Server und Netzwerke für kleine und große Kunden zum Fliegen zu bringen. Prozessorientierung und der Fokus auf Kundenmehrwert war bereits damals seine Stärke. Sein Studium zum Wirtschaftsinformatiker in Bremerhaven und London schloss er 2003 mit seiner Diplomarbeit zum Thema Laderampen-Planung bei der abat AG ab. Seither ist die Logistik sein Spezialgebiet. Lager- und Transportmanagement mit SAP haben ihn in seiner Tätigkeit als Senior Entwickler, Senior Berater und Projektleiter durchgehend begleitet. Seit 2009 gehört Christian Diestelkamp der Geschäftsleitung an und verantwortet dort unter anderem den Geschäftsbereich SAP Transportmanagement und das Innovationsmanagement. Mit knapp 25 Jahren Berufserfahrung ist der Wirtschaftsinformatiker Spezialist für logistische Prozesse und schaut gern über den Tellerrand bis tief hinein in das technische Potpourri der SAP Welt.

„abat bedeutet für mich gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen in einem spannenden, fordernden Umfeld mit persönlichen und fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten.“

 

Peter Grendel, Vorstand

Peter Grendel

Peter Grendel, Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Peter Grendel leitet neben den Bereichen Vertrieb und Marketing die Entwicklung der Produktionsleit- und Steuerungssoftware PLUS sowie Kundenprojekte. Der Diplomkaufmann war zuvor in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der SAP SE, unter anderem als Vice President für das Supportmanagement und Vertriebsdirektor im Großkundenbereich. Er verantwortete Umsetzungen von Großprojekten in der Automotive-Branche wie z.B. AmSECAM für die Daimler AG. Grendel ist seit 2010 Geschäftsführender Gesellschafter von abat+, einer Tochtergesellschaft von abat, und wurde Anfang 2015 in den Vorstand der abat AG berufen.

„abat ist für mich 100% Konzentration auf unsere Kunden und deren Erfolg, 100% Teamgeist und Motivation, 100% Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.“

 

Björn Lampe, Vorstand

Björn Lampe

Björn Lampe, Vorstand abat AG | ©abat

Vorstand abat AG

Björn Lampe startete seine Karriere als Technischer Assistent für Informatik und studierte nach einer Ausbildung zum Großhandelskaufmann an der Fachhochschule Bremen Betriebswirtschaft. Mit seiner Diplomarbeit startete er 2001 bei der abat und arbeitete seitdem als Senior Berater, Senior Entwickler und Projektleiter in zahlreichen SAP-Projekten bei VW und Audi. Seit 2008 gehört er der Geschäftsleitung der abat AG an und wurde Anfang 2014 zum Vorstand bestellt. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsführung ist er Key Account Manager für den VW Konzern. Der Diplom-Betriebswirt blickt auf 20 Jahre Erfahrung als Softwareentwickler sowie Systemarchitekt zurück und ist Spezialist für agile Projektsteuerung.

„abat bedeutet für mich die Freiheit, mit Kunden und Kollegen neue Wege zu gehen und Menschen und Projekte daran wachsen zu sehen.“

Joachim Mannherz, EGL

Joachim Mannherz

Joachim Mannherz, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Joachim Mannherz ist seit 1996 im SAP Umfeld tätig. Zunächst als interner SAP KeyPlayer in einem mittelständischen Unternehmen, wechselte der Betriebswirt 1998 in die Beratung. Seit 2004 ist Joachim Mannherz bei der abat AG als Senior Berater in den verschiedensten Projekten unterwegs. Er kennt die Herausforderungen der Konzerne wie auch der mittelständischen Unternehmen. Sein Branchenschwerpunkt liegt im Automotive und Maschinenbau. Seit 2008 gehört Joachim Mannherz der Geschäftsleitung der abat AG an. Neben diversen Aufgaben innerhalb der Geschäftsleitung ist er Ansprechpartner für Zulieferer der Automobilindustrie sowie Kunden aus dem Maschinebau.

„abat bedeutet für mich, unseren Mitarbeitern einen abwechslungsreichen und interessanten Job zu geben und damit unseren Kunden das beste Know How am Markt zur Verfügung zu stellen“

 

Hinrich Meisterknecht, Vorstand

Hinrich Meisterknecht

Hinrich Meisterknecht, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Hinrich Meisterknecht ist zuständig für Großkunden aus dem Automotive-Bereich und für die Entwicklung der abat-Standorte in Puebla in Mexiko, Tuscaloosa und Atlanta in den USA. Vor der Gründung von abat war der Diplomingenieur für Elektrotechnik in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der VW GEDAS GmbH tätig. Dort baute er unter anderem den Bereich SAP mit auf und setzte zahlreiche internationale Projekte um. Im Vorfeld arbeitete er als Software Engineer bei der LSI Logic Products GmbH.

„Das Besondere an abat für mich ist ein gelungenes Konzept.“

Jörg Pieper, EGL

Jörg Pieper

Jörg Pieper, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Jörg Pieper ist seit 2002 Teil der abat Familie. Begonnen hat seine Karriere bei abat als Entwickler für Integrationstechnologien. Über die Jahre baute er sich sein Wissen in unterschiedlichen Bereichen auf.
So war er in verschiedensten Projekten als Senior Entwickler, Senior Berater und Projektleiter, mit Schwerpunkt im Bereich Automotive, für diverse Kunden tätig. Sein Spezialgebiet ist dabei die Integrations- und Strategieberatung in komplexen SAP Umfeldern. Neben einiger mehrmonatiger Projekte im europäischem Ausland, war Jörg Pieper seit 2012 für drei Jahre Geschäftsführer der abatUS. Vor Ort war er sowohl für den Aufbau und die Entwicklung der amerikanischen Tochterfirma und der NAFTA Region als auch für die Betreuung der US Kunden verantwortlich.
Nach seiner Rückkehr aus den USA wechselte er von der Position des Geschäftsführers der abatUS in die erweiterte Geschäftsleitung der deutschen Muttergesellschaft abat AG. Hier verantwortet er unter anderem das Innovationsthema Process Orchestration.

„An abat schätze ich den unkomplizierten und sehr positiven Umgang untereinander.“

 

Holger Pralle, Vorstand

Holger Pralle

Holger Pralle, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Holger Pralle ist verantwortlich für Großkunden aus dem Automotive-Bereich und für die Entwicklung des abat-Standorts Minsk in Weißrussland. Der Diplomingenieur für Elektrotechnik und Diplom-Wirtschaftsingenieur verantwortete bis zur Unternehmensgründung verschiedene Leitungsfunktionen bei der VW GEDAS GmbH. Dort war er für zahlreiche internationale SAP-Projekte zuständig. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Positionen bei der LSI Logic Products GmbH.

„abat steht für mich für Kundennutzen und Transparenz.“

Hans Schmill, EGL

Hans Schmill

Hans Schmill, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Nach seinem Studium zum Diplom Wirtschaftsingenieur kam Hans Schmill erstmalig 1995 bei der KPMG Unternehmensberatung mit SAP in Kontakt. Sein Einstieg erfolgte zunächst über die Software Entwicklung. Mit seinem Wechsel zu Hewlett Packard wechselte er in die Beratung und arbeitete in internationalen Projekten in Europa und USA.
1999 wechselte er als Senior Berater zur abat AG. Hier kümmert er sich seitdem um den Kunden Deutsche Post / DHL. Für diesen Kunden führte er Projekte bei internationalen Post Gesellschaften in Europa, Nord Amerika und Asien durch. Zusätzlich kümmert Hans Schmill sich um die Kunden Josera Erbacher, Hermes Warehousing Solutions, den DuMont Verlag in Köln und die Firma Saacke in Bremen. Neben seinen Key Account Aufgaben ist er für das Mitarbeiter-Recruiting, die Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen sowie die Mitarbeitereinsatzplanung verantwortlich.

„abat steht für mich für eine nachhaltige Unternehmenskultur und grenzenlose Möglichkeiten.“

 

 

Adrian Stucke, EGL

Adrian Stucke

Adrian Stucke, Erweiterte Geschäftsleitung | ©abat

Erweiterte Geschäftsleitung

Adrian Stucke startete 2001 im Anschluss an sein BWL-Studium (Schwerpunkt: Wirtschaftsinformatik, Controlling) als Softwareentwickler bei der abat AG. Motiviert durch seine Tätigkeiten in Dienstleistungs-, Logistik- und Automotive-Projekten erweiterte und veränderte er sein Aufgabenfeld ständig. Der Senior Entwickler / Senior Berater / Projektleiter ist heute Experte für komplexe Softwarearchitekturen und agile sowie klassische Projektmethoden. Durch seine langjährige Projekterfahrung verfügt er neben seiner IT-Kompetenz über spezielle Kenntnisse der Logistik- und Vorserienprozesse der Automobilindustrie.
Seit der Aufnahme in die Geschäftsleitung der abat AG übernimmt Adrian Stucke verschiedene Aufgaben in diesem Umfeld, investiert aber weiterhin den Großteil seiner Zeit und Energie in die Projektarbeit, die Zusammenarbeit mit Kollegen und den Kunden.

„abat zeichnet sich für mich durch seine konsequente Offenheit und den partnerschaftlichen Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern aus.“

 

Ronald Wermann, Vorstand

Ronald Wermann

Ronald Wermann, Mitgründer und Vorstand | ©abat

Mitgründer und Vorstand

Ronald Wermann ist für die Entwicklung des Geschäftsbereichs Logistik sowie für Vertrieb und Marketing der abat zuständig. Der Datenverarbeitungskaufmann arbeitete bis zur Unternehmensgründung als Bereichs- und Vertriebsleiter für SAP bei der VW GEDAS GmbH. Zuvor war er als Regional Software Manager und in verschiedenen weiteren Leitungsfunktionen bei der Siemens Nixdorf Informationssysteme und der Nixdorf Computer AG sowie als Leiter eines Hamburger Softwarehauses tätig.

„abat ist für mich die gelungene Umsetzung unserer Vorstellungen bezüglich Arbeitsqualität und Kunden- sowie Mitarbeiterzufriedenheit in einem Beratungsunternehmen.“

 

Geschäftsführer der Tochterunternehmen

Peter Grendel

Peter Grendel, Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Peter Grendel leitet neben den Bereichen Vertrieb und Marketing die Entwicklung der Produktionsleit- und Steuerungssoftware PLUS sowie Kundenprojekte. Der Diplomkaufmann war zuvor in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der SAP SE, unter anderem als Vice President für das Supportmanagement und Vertriebsdirektor im Großkundenbereich. Er verantwortete Umsetzungen von Großprojekten in der Automotive-Branche wie z.B. AmSECAM für die Daimler AG. Grendel ist seit 2010 Geschäftsführender Gesellschafter von abat+, einer Tochtergesellschaft von abat, und wurde Anfang 2015 in den Vorstand der abat AG berufen.

„abat ist für mich 100% Konzentration auf unsere Kunden und deren Erfolg, 100% Teamgeist und Motivation, 100% Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.“

 

Harald Ströher

Harald Ströher, Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Harald Ströher ist bei der abat+ GmbH für Application Maintenance Services PLUS, Financials sowie Controlling und Risk-Management zuständig. Zuvor trug der Mathematiker in verschiedenen Funktionen, zuletzt als Development Manager, die operative Verantwortung für PLUS innerhalb der SAP SE. Dabei war er für die fachliche Leitung vieler PLUS-Projekte bei der Daimler AG zuständig und hat das Design und die Architektur der Fertigungssteuerung in dieser Funktion maßgeblich geprägt.

„Mit abat+ verbinde ich hervorragende Technologie, die optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt ist und ein hohes Maß an Zukunftssicherheit bietet.“

 

Rainer Kellas

Rainer Kellas, Geschäftsführer MEXabat | ©abat

Geschäftsführer MEXabat

Seit 2007 ist Rainer Kellas Geschäftsführer der damals neu gegründeten MEXabat.
Er hat über 20 Jahre Erfahrungen mit SAP Implementationen, Entwicklungen und AMS. Nach einigen Jahren in Deutschland und einiger Zeit in China ist er nun seit 20 Jahren in Mexiko.

„Was mir an der abat gefällt, ist die gute Teamarbeit und die Bereitschaft, jeden Tag etwas Neues zu lernen.“

 

Axel Schier

Axel Schier, Geschäftsführer MEXabat | ©abat

Geschäftsführer MEXabat

Bei abat in Mexico ist Axel Schier verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Businessdevelopment und SAP Consulting.
Nach dem Studium übernahm der Informatiker bei der VW gedas verschiedene Rollen und Aufgaben im Bereich Softwareentwicklung, Projektmanagement und Qualitätsmanagement. Es folgte ein mehrjähriger Aufenthalt bei der gedas in Mexico. Hier war er verantwortlich für die Bereiche Qualitätsmanagement, Key Account Management und der Business Unit ERP/SCM (Region Lateinamerika). Nach der Leitung des IT und Billing Bereichs eines regionalen, deutschen Telekommunikationsanbieters kam Axel Schier 2014 zur abat.

„abat bedeutet für mich, in einem starken Team mit hoher Eigenverantwortung den Kunden erfolgreich zu machen.“

Jochen Altenberger

Jochen Altenberger, Geschäftsführer abatUS LLC | ©abat

Geschäftsführer abatUS LLC

Jochen Altenberger ist seit der Firmengründung der abat ein Teil dieser Firma.

Zuvor war er nach seinem Studium der Internationalen Betriebswirtschaft 5,5 Jahre im Volkswagenkonzern bei diversen Tochtergesellschaften weltweit (USA, Canada, Mexico, Argentinien, Süd Afrika, Europa) in SAP Projekten als Teilprojektleiter und Projektleiter tätig. Dabei ging es primär um die Einführungen im Finanzbereich, Controlling und Projektsystem.

In der abat AG arbeitete er als Senior-Berater, Teilprojektleiter und Projektleiter bei diversen Kunden mit dem Schwerpunkt in der Automobilindustrie, aber auch im Bereich der Biotechnologie und der Möbelindustrie. Sein Spezialgebiet ist die Integrations- und Strategieberatung in komplexen SAP Umfeldern im Bereich Finanz und Controlling in Verbindung mit der Logistik und in der Produktionsplanung.

Seit September 2018 hat er die Geschäftsführung bei der abatUS LLC übernommen.

„An der abat schätze ich den familiären Umgang und die flachen Strukturen ohne Hierarchiedenken“

Alexy Prakopchyk

Alexy Prakopchyk, Geschäftsführer BELabat, Minsk | ©abat

Geschäftsführer BELabat, Minsk

Alexy Prakopchyk arbeitet seit der Gründung 2004 bei BELabat in Minsk. Hier begann er als ABAP Entwickler und übernahm 2009 den Posten des Geschäftsführers.
Vor seiner Anstellung bei BELabat hat er als ABAP Entwickler bei IBA in Weißrussland gearbeitet, wo er 2002 direkt nach seinen erfolgreichen Studienabschlüssen in Computerwissenschaften und Wirtschaft an der Belarussian State University begann.

„abat ist viel mehr als nur irgendeine Firma, es ist wie eine große Familie, die jeden Tag neue Chancen bietet und den Horizont erweitert.“

 

Vorstand und erweiterte Geschäftsleitung der abat AG

Peter Grendel, abat+

Peter Grendel

Peter Grendel, Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Vorstand abat AG und Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Peter Grendel leitet neben den Bereichen Vertrieb und Marketing die Entwicklung der Produktionsleit- und Steuerungssoftware PLUS sowie Kundenprojekte. Der Diplomkaufmann war zuvor in verschiedenen Leitungsfunktionen bei der SAP SE, unter anderem als Vice President für das Supportmanagement und Vertriebsdirektor im Großkundenbereich. Er verantwortete Umsetzungen von Großprojekten in der Automotive-Branche wie z.B. AmSECAM für die Daimler AG. Grendel ist seit 2010 Geschäftsführender Gesellschafter von abat+, einer Tochtergesellschaft von abat, und wurde Anfang 2015 in den Vorstand der abat AG berufen.

„abat ist für mich 100% Konzentration auf unsere Kunden und deren Erfolg, 100% Teamgeist und Motivation, 100% Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.“

 

Harald Ströher, abat+

Harald Ströher

Harald Ströher, Geschäftsführender Gesellschafter abat+ | ©abat

Geschäftsführender Gesellschafter abat+

Harald Ströher ist bei der abat+ GmbH für Application Maintenance Services PLUS, Financials sowie Controlling und Risk-Management zuständig. Zuvor trug der Mathematiker in verschiedenen Funktionen, zuletzt als Development Manager, die operative Verantwortung für PLUS innerhalb der SAP SE. Dabei war er für die fachliche Leitung vieler PLUS-Projekte bei der Daimler AG zuständig und hat das Design und die Architektur der Fertigungssteuerung in dieser Funktion maßgeblich geprägt.

„Mit abat+ verbinde ich hervorragende Technologie, die optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt ist und ein hohes Maß an Zukunftssicherheit bietet.“

 

Rainer Kellas, MEXabat

Rainer Kellas

Rainer Kellas, Geschäftsführer MEXabat | ©abat

Geschäftsführer MEXabat

Seit 2007 ist Rainer Kellas Geschäftsführer der damals neu gegründeten MEXabat.
Er hat über 20 Jahre Erfahrungen mit SAP Implementationen, Entwicklungen und AMS. Nach einigen Jahren in Deutschland und einiger Zeit in China ist er nun seit 20 Jahren in Mexiko.

„Was mir an der abat gefällt, ist die gute Teamarbeit und die Bereitschaft, jeden Tag etwas Neues zu lernen.“

 

Axel Schier, MEXabat

Axel Schier

Axel Schier, Geschäftsführer MEXabat | ©abat

Geschäftsführer MEXabat

Bei abat in Mexico ist Axel Schier verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Businessdevelopment und SAP Consulting.
Nach dem Studium übernahm der Informatiker bei der VW gedas verschiedene Rollen und Aufgaben im Bereich Softwareentwicklung, Projektmanagement und Qualitätsmanagement. Es folgte ein mehrjähriger Aufenthalt bei der gedas in Mexico. Hier war er verantwortlich für die Bereiche Qualitätsmanagement, Key Account Management und der Business Unit ERP/SCM (Region Lateinamerika). Nach der Leitung des IT und Billing Bereichs eines regionalen, deutschen Telekommunikationsanbieters kam Axel Schier 2014 zur abat.

„abat bedeutet für mich, in einem starken Team mit hoher Eigenverantwortung den Kunden erfolgreich zu machen.“

Jochen Altenberger, abatUS

Jochen Altenberger

Jochen Altenberger, Geschäftsführer abatUS LLC | ©abat

Geschäftsführer abatUS LLC

Jochen Altenberger ist seit der Firmengründung der abat ein Teil dieser Firma.

Zuvor war er nach seinem Studium der Internationalen Betriebswirtschaft 5,5 Jahre im Volkswagenkonzern bei diversen Tochtergesellschaften weltweit (USA, Canada, Mexico, Argentinien, Süd Afrika, Europa) in SAP Projekten als Teilprojektleiter und Projektleiter tätig. Dabei ging es primär um die Einführungen im Finanzbereich, Controlling und Projektsystem.

In der abat AG arbeitete er als Senior-Berater, Teilprojektleiter und Projektleiter bei diversen Kunden mit dem Schwerpunkt in der Automobilindustrie, aber auch im Bereich der Biotechnologie und der Möbelindustrie. Sein Spezialgebiet ist die Integrations- und Strategieberatung in komplexen SAP Umfeldern im Bereich Finanz und Controlling in Verbindung mit der Logistik und in der Produktionsplanung.

Seit September 2018 hat er die Geschäftsführung bei der abatUS LLC übernommen.

„An der abat schätze ich den familiären Umgang und die flachen Strukturen ohne Hierarchiedenken“

Alexy Prakopchyk, BELabat

Alexy Prakopchyk

Alexy Prakopchyk, Geschäftsführer BELabat, Minsk | ©abat

Geschäftsführer BELabat, Minsk

Alexy Prakopchyk arbeitet seit der Gründung 2004 bei BELabat in Minsk. Hier begann er als ABAP Entwickler und übernahm 2009 den Posten des Geschäftsführers.
Vor seiner Anstellung bei BELabat hat er als ABAP Entwickler bei IBA in Weißrussland gearbeitet, wo er 2002 direkt nach seinen erfolgreichen Studienabschlüssen in Computerwissenschaften und Wirtschaft an der Belarussian State University begann.

„abat ist viel mehr als nur irgendeine Firma, es ist wie eine große Familie, die jeden Tag neue Chancen bietet und den Horizont erweitert.“

 

Copyright 2018 abat AG. All Rights Reserved.
Wir verwenden Cookies
Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Cookies akzeptieren