Neues Warehouse mit neuem Managementsystem bei Nutrilo

Lagerverwaltung und Produktionsversorgung mit SAP EWM 9.5

Auf einen Blick

Nutrilo GmbH
Nahrungsergänzungsmittel
Cuxhaven
ca. 340 Mitarbeitende
Umsatz: 65 Mio. (geschätzt)

Das Unternehmen

Die Nutrilo GmbH mit Sitz im niedersächsischenCuxhaven ist spezialisiert auf die Herstellungverschiedenster Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate und zählt zu den größten Herstellern von Brausetabletten in Europa. Das1984 gegründete Unternehmen mit 340 Beschäftigten ist eine Tochter der international tätigen PHW-Gruppe und vertreibt seine Produkte inweltweit mehr als 65 Ländern. 

Das SAP EWM ermöglicht eine deutlich verbesserte Bestandstransparenz über die Standorte hinweg. Dies wirkt sich bei komplexer Versorgung der Produktionslinien positiv aus.

Ralf Schröder – Logistikleiter, Nutrilo GmbH

Die Herausforderung

Aufgrund des starken Wachstums entschied sich die Nutrilo GmbH im Jahr 2018, ihre Lagerflächen durch den Bau eines neuen Lagers deutlich zu erweitern. Da dieses auch verstärkt mit automatisierter Fördertechnik ausgestattet werden sollte, entschied man sich, das bestehende Altsystem durch SAP EWM abzulösen. Gleichzeitig wurde auch für die Produktion ein komplett neues System eingeführt.

Dies führte neben der Tatsache, dass sich der Materialfluss und die Tätigkeiten der Mitarbeiter entscheidend änderten, zu der Herausforderung, alle Systeme ohne praktische Kenntnis der späteren Prozesse optimal miteinander zu verknüpfen. Hinzu kam die Anbindung von zwei weiteren Produktionswerken sowie eines Außenlagers in Cuxhaven.

Die Lösung

Die Nutrilo GmbH hat bereits seit vielen Jahren SAP ERP im Einsatz, so dass hier standardmäßig ein dezentrales SAP EWM 9.5 angebunden werden konnte. Zusätzlich wurde das Produktionssystem des externen Anbieters CSB an das SAP ERP angebunden, welches über iDocs mit dem SAP EWM kommuniziert. Als letzte Komponente der neuen Architektur wurde ein Materialflussrechner des Anbieters Kardex mlog angebunden, der die neu installierte Fördertechnik und das automatische Kleinteilelager (AKL) steuert. Hinzu kam die Integration von drei teilautomatisierten STILL-Hochregalstaplern für die Kommissionierung.

Das Projekt

Die Greenfield-Implementierung von SAP EWM erfolgte bei der Nutrilo GmbH auf Basis eines klassischen Blueprints. Die weiteren Teilprojekte arbeiteten parallel und in enger Abstimmung auf den geplanten Starttermin hin. Hauptziel des Projektes war es, die Lagerverwaltung im neu errichteten Lager an die neuen physischen Gegebenheiten anzupassen, um die Produktion optimal mit Rohstoffen zu versorgen und die Fertigware reibungslos an die Kunden auszuliefern.  

Bei der Umsetzung spielten vor allem die Anforderungen an die Kommissionierung und Verwaltung unterschiedlicher Gebindegrößen und -einheiten eine Rolle, hinzu kamen eine komplexe Rollenbahnplanung, die Anbindung des AKL sowie die Sicherstellung des Materialflusses über verschiedene Übergabepunkte hinweg. Darüber hinaus ergaben sich durch die Integration der beiden weiteren Produktionswerke und des Außenlagers verschiedene Anforderungen, die im Rahmen des Projektes umgesetzt wurden.

Bereits während der Erstellung des Blueprints wurden erste Einstellungen an einem SAP EWM Prototypen vorgenommen. Dieser wurde im Laufe des Projektes weiterentwickelt und finalisiert.

Im Juli 2020 wurden alle Systeme zeitgleich in den Produktivbetrieb überführt. Dies erforderte eine intensive Betreuung der Prozesse und Schnittstellen, die aufgrund der vielfältigen Systemlandschaft eine zentrale Rolle spielten. Die Produktion sowie das Lager wurden sukzessive hochgefahren, sodass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zeit hatten, sich an die veränderten Rahmenbedingungen zu gewöhnen. 

Anfang August 2020 konnte in den Supportbetrieb übergegangen werden. Das Projekt war vollständig abgeschlossen und der Masterplan erfolgreich umgesetzt.

 

Ergebnisse

Produktionsversorgung über neues Materialflussystem

Anbindung Paletten- und Behälterfördertechnik

Kommissionierung mit halbautomatisierten Hochregalstaplern

Die Resultate

Die Nutrilo GmbH arbeitet nun mit einem komplett neuen Lager, das über SAP EWM die Produktion versorgt und die Kunden beliefert. SAP EWM ermöglicht dem Lager und der Produktion eine deutlich verbesserte Bestandstransparenz, was sich aufgrund der vergrößerten Lagerfläche sehr positiv auswirkt.

Mit der Einführung von SAP EWM wurde somit der Grundstein für zukünftige Erweiterungen der Lagerstrukturen gelegt, die bereits in Planung sind.

Die Zusammenarbeit mit dem Team der abat war optimal. Als Key-User in diesem Projekt habe ich ihre Hingabe und die schnelle, zuverlässige Unterstützung sehr geschätzt. Dank der Implementierung von EWM laufen unsere Prozesse jetzt schneller und reibungsloser.

Oliver Becker - Key-User bei Nutrilo GmbH

Kontaktieren Sie unseren Experten

Michael Stapp
Senior Consultant
+49 421 430460