Rechtliche Pflichten zur Informationssicherheit mit Herrn Dr. Gaden (BMT) Teil 1

Folge 25 | 34:28

Viele Gesetze enthalten direkte oder indirekte rechtliche Pflichten zur Informationsicherheit – was müssen denn zum Beispiel die Anbieter von digitalen Produkten und Dienstleistungen in Bezug auf die Informationssicherheit beachten? Setzt die DSGVO vielleicht ein Informationssicherheitsmanagement voraus - das besprechen wir in dieser Folge.

Unser Gast in dieser Folge

Herr Dr. Gaden

Herr Dr. Gaden ist Rechtsanwalt und Partner in der Rechtsanwaltskanzlei Büsing Müffelmann & Theye. Er berät Start-Ups, KMU und Dax-Unternehmen zu rechtlichen Herausforderungen rund um das Thema Digitalisierung. Dabei treten neben der Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen auch vermehrt rechtliche Aspekte der Informations- und IT-Sicherheit in den Fokus seiner Beratungspraxis.

Shownotes:

DSGVO:

  • Bußgeld gegen AOK wegen fehlender TOM (Art. 32 DSGVO) i.H.v. 1,24 Mio EUR; BaWü.:
    www.activemind.de
  • British Airways muss wegen Datenschutz – Mängeln Millionenstrafe zahlen:
    www.handelsblatt.com
  • Marriott-Hotels: Nur 20,3 Millionen DSGVO-Bußgeld wegen Corona:
    www.e-recht24.de

Anbieter von Produkten und/oder Services (Haftbarkeit, Updatesicherstellung):

Geschäftsgeheimnisgesetz:

Spezifische Anforderungen an Berufsgruppen (Anwälte, Ärzte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer):

Cyber Security Management System (ISO/SAE 21434):  www.iso.org

Kontaktiere unsere Expertinnen im Bereich abat protect

Unseren Podcast findest du auf folgenden Plattformen

Spotify

 

Apple Podcast

 

deezer

 

Google Podcast

 

PlayerFM

 

Pocket Casts

 

Podcast Addict

 

Stitcher